Embolie

Was ist eine Embolie?

Als Embolie bezeichnet man die plötzliche Verstopfung von einer größeren oder kleineren Schlagader.

Embolie Ursache

Ursache dafür ist das Entstehen eines sogenannte Embolus im Blutgefäß: ein Blutpfropf, der sich von seiner Entstehungsstelle ablöst und im Blutstrom mit geschwemmt wird, bis er in ein ihm zu enges Gefäß gerät und dort eingekeilt wird. Dort behindert er die weitere Blutversorgung, was zu einer Dysfunktion des betroffenen Organs führen kann oder sogar das Gewebe absterben lässt. Embolien können durch feste, gasförmige oder flüssige Emboli ausgelöst werden. Am häufigsten besteht der Embolus aus einer Art festem Blutgerinnsel (Thrombus), welches in den Blutstrom gelangt und so die Arterien verstopfen kann. Weitere Möglichkeiten sind:

  • Luftblasen
  • Fetttropfen
  • Tumorzellen

Embolie Ursachen sind häufig auf vorangegangene Herzerkrankungen wie Infarkte oder ähnliches zurückzuführen. Man kann Embolien vorbeugen, in dem man Nikotin vermeidet, ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt und bei längerem Sitzen für die nötige Bewegung sorgt, da es bei einer guten Durchblutung dem Embolus weitaus schwerer fällt, sich in einem Blutgefäß festzusetzen und dieses zu blockieren.

Embolie Symptome

Ob und welche Symptome eine Embolie auslöst, hängt vor allem davon ab, welche Blutgefäße verstopft werden. Bei sogenannten Extremitäten-Embolien (also bei Embolien in Armen oder Beinen), ist oftmals eine große Arterie von der Verstopfung betroffen. In diesem Fall treten in abfallender Reihenfolge folgende Symptome auf: Schmerzen, Blässe, Gefühlsstörung in der jeweiligen Extremität, Pulsausfall, Lähmung und schließlich Schock. Zu beachten ist, dass andere Formen dieser Erkrankung, auch andere Embolie Symptome zur Folge haben können.

Embolie Folgen

Generell lässt sich sagen, dass ebenso wie die Symptome auch die Embolie Folgen davon abhängen, wo im Körper sich die Gefäßverstopfung befindet und welches Organ durch den unterbrochenen Blutfluss blockiert wird. Befindet sich die Embolie an einer Stelle, die nicht über gute Umgehungskreisläufe (Kollaterale) verfügt, werden die Funktionen des betroffenen Organs gestört und in speziellen Fällen kann auch das umliegende Gewebe absterben. Eine mögliche Folge einer Embolie in den Extremitäten, also in Armen oder Beinen, ist die Funktionsbeeinträchtigung der Gliedmaßen, die im Extremfall zur vollständigen oder teilweisen Amputation des Körperteils führt.

Categories: Lexikon

Leave A Reply