Hautnekrose

Hautnekrose – Behandlung

Hautnekrose ist der lokale Gewebstod in einem lebenden Organismus als schwerste Folge einer örtlichen Stoffwechselstörung. Diese tritt z. B. als Ursache von Sauerstoffmangel, chemischer (einschließlich bakterieller) Gifte oder physikalischer Wärme-, Kälte- und Strahleneinwirkung auf. Ursache für eine Hautnekrose ist demnach immer eine Form von Entzündung. Auch Durchblutungsstörungen können zu entzündlichen Geschwüren führen, die im Extremfall das Absterben ganzer Gliedmaßen zur Folge haben können.

Die Behandlung von Hautnekrose hängt größtenteils von Umfang, Ort und Ursache ab. Antibiotika kann helfen eine Infektion einzudämmen und die Hautnekrose somit bekämpfen. Bei fortgeschrittener Nekrose kann es jedoch auch erforderlich sein das bereits abgestorbene und entzündete Gewebe operativ zu entfernen, um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden.

Categories: Lexikon

Leave A Reply