TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation)

Ein TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation) ist ein kleines Gerät, welches auf der Basis von Reizstrom arbeitet. Die Intensität des Reizstroms kann stufenlos eingestellt werden und erzeugt elektrische Impulse. Das TENS-Gerät wird z. B. zur Behandlung von Phantomschmerzen eingesetzt. Dazu wird es an den Stumpf angeschlossen, so dass die ausgesendeten elektrischen Impulse den Schmerz überlagern. Da der Effekt nur während der Therapie bzw. noch kurz nachher zu erreichen ist, bekommt der Patient das kleine batteriebetriebene Gerät mit nach Hause und kann auch dort diese Therapie selbst anwenden.

Categories: Lexikon

Leave A Reply