Thrombose

Thrombose

Bei einer Thrombose entstehen in den Blutgefäßen, wie den Venen und dem Herzen, Blutgerinnsel (Thrombosen). Grundsätzlich kann die abnorme Blutgerinnung auf drei verschiedene Arten entstehen.

Zum einen können durch eine krankhafte Veränderung der Gefäßwände, wie z. B. bei einer Anschwellung, Verletzung oder Entzündung, einige Blutplättchen an den Gefäßen hängenbleiben, wodurch es an dieser Stelle die Blutgerinnung begünstigt und ein Gerinnsel entsteht.

Zum anderen kann auch die Verlangsamung der Blutströmung zum Zerfall von Blutplättchen und damit zur Gerinnselbildung führen. Ursache hierfür kann einerseits Druck auf die Gefäße andererseits eine Gefäßerweiterung sein, wie das z. B. bei Abschnürung, Schwangerschaft und Krampfadern der Fall ist.

Auch Veränderungen der Blutzusammenfuhr können zu Thrombosen führen, in dem die Gerinnungsneigung des Bluts abnorm gesteigert ist. Dies geschieht z. B. durch Blutübersäuerung, Blutplättchenvermehrung oder Veränderung der weißen Blutkörperchen.

Thrombose Symptome und Thrombose Therapie

Die Thrombose Symptome können sich, je nachdem, welches Körperteil oder Organ betroffen ist, stark unterscheiden. Gerade die Tatsache, dass eine Thrombose in ihrem Anfangsstadium oft nur schwer zu erkennen ist, macht sie so gefährlich, da eine fehlende Therapie unter Umständen eine Embolie zur Folge haben kann.

Aus diesem Grund sollte man lernen, bereits die ersten Anzeichen einer Thrombose zu erkennen und behandeln zu lassen. Typische Thrombose Symptome können etwa Spannungs- oder Schweregefühle der betroffenen Muskeln sein. Auch Schwellungen, bläulich-rötliche Verfärbungen der Haut und ziehende, Muskelkater ähnliche, Schmerzen können Hinweise für eine Thrombose sein.

Um das Risiko einer Embolie zu senken, sollte bei Thrombose eine schnelle Behandlung erfolgen. Die Thrombose Therapie besteht in den meisten Fällen zunächst darin, die betroffenen Gliedmaßen ruhig zu halten und nach Möglichkeit nicht zu belasten. Medikamente zur Gerinnungshemmung oder eine operative Entfernung des Blutgerinnsels können bei stärkeren Thrombosen helfen, die Symptome zu lindern und Langzeitfolgen zu vermeiden. In manchen Fällen, wenn die Thrombose bereits fortgeschritten ist, ist eine Amputation des betroffenen Gliedmaßes notwendig, um eine potenziell tödliche Embolie zu vermeiden.

Categories: Lexikon

Leave A Reply