Hilfe bei Phantomschmerzen

Therapie mit Umbrellan Hilfsmitteln

Die medizinischen Hilfsmittel der RELAX Produkte gegen Phantomschmerzen, wie z. B. Stumpfstrümpfe, Stumpfkompressionsstrümpfe oder Silikonliner, sind mit einer speziellen Technologie ausgestattet: Umbrellan. Das patentierte Umbrellan kann elektromagnetische Strahlungen aus der Umwelt abschirmen.

Elektromagnetische Einflüsse gelten als ein möglicher Auslöser von Phantomschmerzen („Wetterfühligkeit“). Betroffene, die ohnehin ein extrem gereiztes Nervenbild durch die Amputation aufweisen, werden durch die besondere Beschaffenheit des Umbrellan vor äußeren Einflüssen am Stumpf abgeschirmt.

Mit einem RELAX Liner oder RELAX Strumpf aus Umbrellan erfahren Phantomschmerz-Patienten wissenschaftlich erwiesen eine deutliche Reduzierung der Phantomschmerzen.

Es sind keinerlei Nebenwirkungen durch das Tragen einer abschirmenden Stumpfumhüllung aus Umbrellan bekannt, somit besteht für den Nutzer kein Risiko.

Wo und wie bekomme ich die RELAX Hilfsmittel aus Umbrellan gegen Phantomschmerzen?

Alle Umbrellan Produkte sind über den Fachhandel im Sanitätshaus erhältlich. Die Umbrellan Hilfsmittel können getestet werden – sollten Liner oder Strumpf nicht gegen Phantomschmerzen helfen, kann das Produkt problemlos zurückgegeben werden.

Kostenübernahme durch die Krankenversicherung

Die Umbrellan Hilfsmittel sind eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung, die ärztlich verordnet werden darf. Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben gemäß §139 SGB V die Liner RELAX Liner in ihren unterschiedlichen Varianten anerkannt. Dadurch wird zugleich die Hilfsmitteleigenschaft der RELAX Liner durch die Spitzenverbände der Krankenkassen akzeptiert, ferner deren therapeutischer und medizinischer Nutzen. Die Aufnahme dieser Hilfsmittel trägt auch wesentlich für eine reibungslose Genehmigung durch den Kostenträger bei und vereinfacht somit die Beantragung sowohl für Sanitätshäuser als auch für Krankenkassen.

Ihr Recht

Laut §33 Abs. 1 SGB V haben Versicherte Anspruch auf die Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln, wenn diese:

  • Den Erfolg einer Krankenbehandlung sichern
  • Eine drohende Behinderung vorbeugen
  • Eine Behinderung ausgleichen

Zusammenfassung

Ein Hilfsmittel mit erheblichem Gebrauchsvorteil, das nach ärztlicher Diagnose verordnet ist und das wirkungsvoll vom Patient genutzt wird, sollte der Kostenträger genehmigen. Die Umbrellan Hilfsmittel lindern Phantomschmerzen (=Gebrauchsvorteil) und können von Ihrem Arzt nach Diagnose verordnet werden (Rezept). Wird schließlich das Hilfsmittel wirkungsvoll genutzt (Testphase belegt positive Wirkung), übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Fazit

Die Umbrellan Hilfsmittel können Phantomschmerzen deutlich lindern. Das bedeutet eine Verbesserung des Wohlbefindens, z. B. durch weniger Schmerzen, erholsamen Schlaf, besserem Allgemeinbefinden, mehr Lebensfreude und Aktivität. Sie fühlen sich besser! Weiterführend kann die Nutzung der Umbrellan Hilfsmittel eine Reduktion der Schmerzmittel hervorrufen – das ist ein hoher Zugewinn an Lebensqualität für den Betroffenen und daraus resultieren immense Kosteneinsparungen für die Krankenkassen.

Categories: Phantomschmerzen

Leave A Reply