Stumpfpflege

Stumpfpflege – Pflege für Prothesenträger

Die Pflege der besonders sensiblen und gleichzeitig belasteten Haut am Stumpf ist besonders wichtig. Stolperstein erklärt, worauf es ankommt.

Das wichtigste ist die tägliche Reinigung und Pflege des Stumpfes, um eine optimale Grundlage zu schaffen. Vor allem sensible Narbenbereiche bedürfen regelmäßiger, täglicher Pflege.

Gute Erfahrungen ergibt eine pH-neutrale Seife, wenn möglich ohne Parfümstoffe, da diese Hautreizungen und Allergien vermeidet. Spezielle Pflegeprodukte, die auf die Haut von Prothesenträgern und deren besondere Bedürfnisse abgestimmt sind, gibt es im Sanitätshaus.

Mangelnde Pflege kann zu Hautirritationen des Stumpfes führen, zu Druckstellen und dazu, dass man die Prothese zeitweise nicht tragen kann oder mag. Bei Problemen mit der Stumpfpflege oder der Reinigung im Narbenbereich, ist ein Beratungsgespräch mit dem Hautarzt (Dermatologen) oder dem Orthopädietechniker ratsam.

Was ist bei der Hautpflege in Verbindung mit einem Silikonliner zu beachten?

Cremes mit Fettanteil können sich in das Liner-Silikon einlagern, seine Eigenschaften verändern und die Beschichtung stumpf werden lassen. Deshalb empfehlen wir, die Creme erst vollständig einziehen zu lassen, bevor der Liner angelegt wird. Im Idealfall wird der Stumpf abends vor dem Schlafengehen eingecremt und der Liner am nächsten Morgen angezogen.
Zum täglichen Reinigen des Liners eignet sich ph-neutrale Seife.

Categories: Ratgeber

Leave A Reply