Sitzvolleyball

Sitzvolleyball – Mit Erfolg zum Sieg

Dass Menschen mit Handicap Sport treiben können und dabei Spaß haben, ist kein Geheimnis mehr.

Sitzvolleyball ist eine hervorragende Sportart, bei der Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam und mit viel Action um den Sieg pritschen, baggern und schmettern können.

Der Name Sitzvolleyball täuscht

Auch wenn Sitzvolleyball auf dem Hallenboden „sitzend“ gespielt wird, mit „rumsitzen“ hat das Ganze absolut nichts zu tun! Sitzvolleyball ist der wahrscheinlich schnellste Ballsport im Mannschaftsbereich. Dynamik, Reaktionsvermögen, Kondition und Teamwork sind die wichtigsten Attribute im Sitzvolleyball. Für viele Menschen mit als auch ohne Handicap ist es schwierig oder auch schmerzhaft, Volleyball im Stehen zu spielen. Für genau diese Zielgruppe ist Sitzvolleyball perfekt geeignet. Nicht selten ist aus diesem Grund das anspruchsvolle Hobby für hauptsächlich beinamputierte Sportler schon zur Leidenschaft geworden.

Spielregeln

Beim Sitzvolleyball bewegen sich die Spieler rutschend, unter Einsatz ihres gesamten Körpers, vor allem mit Hilfe von Armen und Beinen, am Boden fort.

Ansonsten gelten die bekannten Volleyballregeln, jedoch mit kleinen Ausnahmen:

  • Bei der Aufgabe darf geblockt werden
  • Das Spielfeld ist mit 6 x 10 Metern kleiner als ein normales Volleyballfeld.
  • Das Netz ist tiefer, die Höhe liegt zwischen 1,05 Metern bei Frauen und 1,15 Metern bei Männern.

Bei internationalen Veranstaltungen müssen mindestens fünf Spieler mit einer Behinderung auf dem Feld sein. Zusätzlich kann noch ein „Minimal Handicap Player“ mit von der Partie sein, der „nur“ eine minimale körperliche Einschränkung hat. Deutschlandweit werden die Regeln jedoch nicht so streng genommen. Hier gibt es für alle vom Sitzvolleyball begeisterten Sportler die Möglichkeit, mitzuspielen. Eins gilt jedoch für alle: Im Moment des Ballkontakts muss der Spieler mit dem Gesäß Kontakt zum Boden haben.

Sitzvolleyball in Deutschland

Die Sitzvolleyballhochburgen sind Berlin, Leverkusen, Leipzig, Hamburg und Magdeburg. Aber auch in anderen Städten wird Sitzvolleyball gespielt.

Nachwuchs im Sitzvolleyball

Eins haben alle deutschen Sitzvolleyballteams gemeinsam; seit vielen Jahren werden sie von großen Nachwuchssorgen geplagt. Die Suche nach potentiellen Spielern geht weiter.

Interessenten:

Wer Lust hat, Sitzvolleyball einmal auszuprobieren, ist jederzeit herzlich willkommen, auch wenn er bzw. sie noch keine Volleyballerfahrung hat.

Interessierte können sich jederzeit bei Mandy Küsel (E-Mail: [email protected]) informieren.

Förderer und Sponsoren

Auch im Sitzvolleyball gilt, wie in allen anderen Leistungssportbereichen auch, ohne finanzielle Unterstützung von Sponsoren sind große sportliche Ziele nicht zu erreichen. Deshalb ist der Förderverein immer auf der Suche nach Förderern und Sponsoren, die bereit sind, die deutschen Sitzvolleyballerinnen zu unterstützen.

Wer als Förderer, Spender oder Sponsor gern den Sitzvolleyballsport und speziell die Arbeit der deutschen Damen – Nationalmannschaft unterstützen möchte, ist jederzeit willkommen.
Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an:
[email protected] bzw. an Stefan Krohn unter der Telefonnr.: 0172/3928355.

Vereine des Sitzvolleyballsports:

SCC Berlin
Ansprechpartner: Peter Schlorf
Telefonnr.: 0160/2850284
Trainingszeiten: Mo, Do 19.00 – 21.30 Uhr
Ort: Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz 1, 10437 Berlin
Internet: www.scc-berlin.de

HSV Medizin Magdeburg
Ansprechpartner: Mandy Küsel
Telefonnr.: 0391/6202726
Trainingszeiten: Mi, Fr 20.00 – 22.00 Uhr
Ort: Leipziger Chausee, 39120 Magdeburg
E-Mail: [email protected]

BV Leipzig e. V.
Ansprechpartner: Stefan Wischnewski
Telefonnr.: 0178/3456002
Trainingszeiten: Di und Do 20.00 – 22.00 Uhr
Ort: Sporthalle am Olympiastützpunkt, Am Stadtforum 10, 04105 Leipzig
E-Mail: [email protected]

TSV Bayer 04 Leverkusen
Ansprechpartner: Jörg Frischmann
Telefonnr.: 0214/8680036
Trainingszeiten: Mo, Mi, Fr, Sa (je nach Absprache)
Ort: Herbert-Grünewald-Halle, Marienburgerstr. 4, 51373 Leverkusen
E-Mail: [email protected]

SVB Hamburg
Trainingszeit: Mi 19.45 – 22.00 Uhr
Ort: Heinrich-Hertz-Schulsporthalle, Grasweg 72-74, 04105 Leipzig
E-Mail: [email protected]

BSG Grevenbroich 1962
Ansprechpartner: Horst Baum
Telefonnr.: 02181/44121
Trainingszeit: Mi 20.00 – 21.45 Uhr
Ort: Turnhalle des Berufsbiödungszentrum Grevenbroich, Bergheimerstr, 41515 Grevenbroich
E-Mail: [email protected]

Anpfiff ins Leben e. V.
Ansprechpartner: Rudi Sonnenbichler
Trainingszeiten: Di 19:30 – 21:30 Uhr und Fr von 18:45 – 20:30 Uhr
Ort: Sporthalle Hoffenheim, Silbergasse 22, 74889 Hoffenheim
Internet: www.anpfiff-ins-leben.de

Categories: Sport mit Prothese

Leave A Reply