11. stolperstein Skiwochenende

Nachbericht: 11. stolperstein Skiwochenende im Kaunertal

Skifahrer mit Handicap wachsen beim 11. stolperstein Ski-Event über sich hinaus.

Beste Schneeverhältnisse und gut gelaunte Teilnehmer
Erneut wurde das beliebte barrierefreie Hotel „Weisseespitze“ vom 7. bis 10. April 2016 zum Treffpunkt für Wintersportler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich.

Krückenski
medi prosthetics Helm

Beim Abendessen am Anreisetag lernten sich die rund 50 Teilnehmer kennen oder trafen alte Bekannte wieder.  Manfred Auer, Experte für Fragen rund um das Skifahren mit Amputation und Initiator des Events, stellte das Wochenendprogramm vor und gab erste Einblicke in das Skifahren mit Beinamputation

Die eigene Stärke auf der Piste entdecken
Bei wechselhaftem Wetter ging es dann am nächsten Tag auf die Piste. Einige Teilnehmer waren schon öfter beim Ski-Event dabei, andere standen zum ersten Mal nach der Amputation auf Skiern. In kleinen Gruppen erkundeten sie mit Krückenskiern oder Skiprothese die verschiedenen Pisten. Betreut wurden sie dabei von einem professionellen Lehrer-Team, zu dem auch Athleten wie der Skirennläufer Andreas Kurz oder der Orthopädietechnikermeister Wolfgang Leuko gehörten. Letzterer stand den Teilnehmern bei Fragen zum Skifahren mit Prothese zur Verfügung. Mit der Hilfe und Motivation durch die Lehrer und Mitfahrer wuchsen besonders die Anfänger über sich hinaus und konnten erste Erfolge auf Skiern verzeichnen. Rund um den Treffpunkt am Gletscher war die Stimmung ausgelassen und fröhlich, wenn sich die Skifahrer hier zu einer kleinen Pause trafen.

stolperstein Skievent Vortrag

Abschied mit Vorfreude auf das nächste Jahr
Am Freitagabend stellten Andreas Kurz und Horst Eckstein dann ihr Projekt PC2018 vor: Auf Initiative des Skivereins Salzburg schlossen sich vier Athleten zusammen, um gemeinsam für die Paralympics 2018 in Pyeongchang zu trainieren. Die Zuhörer erhielten spannende Einblicke in ihren Trainingsplan. Das Projekt möchte Amputierte zum Skifahren animieren. Zum Abschluss hatten die Skifahrer am Sonntag ein letztes Mal bei strahlendem Sonnenschein Spaß auf der Piste. Die gute Stimmung, die das ganze Wochenende über herrschte, zeigte sich auch bei der Abreise: Viele Teilnehmer verabschiedeten sich mit einem herzlichen „auf Wiedersehen bis zum nächsten Jahr”.

Marta Jankowska

Haben Sie Fragen zum stolperstein Skiwochenende?

Ihre Ansprechpartnerin Marta Jankowska hilft Ihnen gerne weiter.

Kontakt
Marta Jankowska
Tel.: +49 921 912-1840
E-Mail: [email protected]

Categories: Veranstaltungen

Leave A Reply