Auf Entdeckungstour in Hamburg

Das Fotoshooting wird zum großen Abenteuer für Theo

Er ist erst fünf Jahre jung, aber vor der Kamera schon ein richtiger Profi: Theo durfte beim Fotoshooting für die Kampagne „Freiheit für die besonderen Momente im Leben“ dabei sein und erlebte ein Wochenende voll spannender Abenteuer in Hamburg.

Eine frische Brise, herrlicher Sandstrand und die Elbe zum Greifen nahe – beim stolperstein Fotoshooting für die 4Seal Liner Kampagne „Freiheit für die besonderen Momente im Leben“ stimmt einfach alles. Vier Models, darunter auch Prothesenträger Cersten Mittmann, werfen sich in Hamburg „in Pose“. Einer von ihnen ist Theo, der als Kindermodel sein erstes Shooting absolviert. Mit seinem Vater, dem Anwendungstechniker Oliver Pape, reist der Fünfjährige aus Rastede an – auf besonderen Wunsch des Jungen geht es dabei durch den Elbtunnel, der ihn sichtlich beeindruckt. Abends im Hotel gönnt sich das Vater-Sohn-Gespann eine leckere Pizza: Stärkung für den folgenden „Arbeitstag“ am Set!

Der nächste Morgen beginnt mit einem professionellen Styling im Hotel. Die Stylistin und ebenfalls die Visagistin stimmen Kleidung und bei Bedarf Make-Up individuell auf den jeweiligen Typ des Models ab. Neben Theo und dem Prothesenmodel Cersten Mittmann stehen auch das professionelle Modell Tokessa M. und die Kindermodels vor der Kamera.

Rauer Wind und lachende Kinder

Für das Shooting geht es an die Elbe, direkt zum Leuchtturm von Wittenberge. Theo ist auf Anhieb begeistert vom Fluss und dem Strand: Hier lässt es sich gut spielen und toben! Die Kulisse passt perfekt zur Kampagne „Freiheit für die besonderen Momente im Leben“ und bietet den Kindern Gelegenheit, die Umgebung auch abseits des Shootings zu erkunden. Am Set herrscht ausgelassene Stimmung, doch der Elbstrand, ganz typisch norddeutsch, wartet mit einer steifen Brise auf. Der strahlende Sonnenschein ist trügerisch: Tokessa M. friert ein wenig in ihrem sommerlichen Outfit. Nur einer fühlt sich trotz kühlem Wind pudelwohl: Theo.

Das Team um den Fotografen Christian Seitz geht entspannt mit den Kindermodels um. Theo bewegt sich unbeschwert zwischen den vielen Erwachsenen und vor der Kamera und posiert beim Familienfoto ganz cool auf dem Rücken von Cersten Mittmann. Manchmal lässt er die Kamera auch einfach stehen, um etwas Spannendes am Rande des Geschehens genau unter die Lupe zu nehmen: Mit dem Hund eines Spaziergängers spielen die Kinder ausgelassen, bevor sie wieder zurück ins Bild laufen. Ebenso entspannt wie mit der Fotoshooting-Situation gehen die Kinder auch mit der Prothese von Cersten Mittmann um. Interessiert schauen sie sich die Technik ganz genau an und lauschen gebannt dem Orthopädietechniker, der anschaulich erläutert, wie er dank der Prothese wieder laufen kann.

Wohlverdienter Feierabend und eine sportliche Belohnung

Die Fotos am Ende des Tages zeigen: Das Shooting war ein voller Erfolg! Entstanden sind authentische Bilder vor der tollen Kulisse des Wittenberger Elbstrandes. Dazu haben vor allem die Models beigetragen, die ganz natürlich und sympathisch vor der Kamera agierten. Für Theo war das ein aufregender und spannender Tag. Dass er da auf der Rückfahrt ins Hotel einschläft, ist verständlich.

Doch schon kurze Zeit später ist er wieder fit für das nächste Highlight seines Hamburg-Wochenendes: Gemeinsam mit Papa Oliver Pape besucht er die Landungsbrücken – selbstverständlich inklusive Hafenrundfahrt. Am nächsten Tag treten alle die Heimreise an. Für Theo geht es aber vorher noch in ein Sportgeschäft. Dank der Aufwandsentschädigung vom Shooting hat Theo nun ein „selbstverdientes“ Trampolin im Garten – eine echt sportliche Belohnung!

Leave A Reply